Tool-Temp präsentiert an der K 2022 die neuen smarten und intelligenten Temperiergeräte der Produktelinie MATIC

An der diesjährigen K 2022 vom 19. – 26. Oktober 2022 in Düsseldorf präsentiert der Hersteller Tool-Temp AG aus der Schweiz die ersten Temperiergeräte der neuen Produktelinie MATIC.

Mit dem neuen Regler IRIS bietet Tool-Temp eine smarte und intelligente Lösung, für alle Arten von Prozesstemperierung an. Der Benutzer darf eine einfache Handhabung und gleichzeitig eine hochmoderne und auf die Zukunft ausgerichtete Kommunikations- und Schnittstellenlösung erwarten.

Im Regler stehen alle Betriebsdaten wie Temperaturen, Drücke, Durchflussmenge, Betriebszustände, Zustandsmeldungen, Diagrammdaten und Datenverläufe zur Verfügung. IRIS informiert, berichtet und optimiert laufend den Betrieb des Temperiergerätes.

Zusätzlich zur lokalen Bedienung am Touchscreen ist ein Fernzugriff möglich. Mit einem Endgerät wie Telefon, Tablet oder PC können Sie mittels Webbrowser auf den im Temperaturregler integrierten Webserver zugreifen. Die Verbindung findet dabei mittels LAN-Kabel oder über dem im Controller integriertem WLAN-Adapter statt. Die Bedienung unterscheidet sich hierbei in keiner Weise vom manuellen Betrieb.

Die modellbasierten Algorithmen fassen laufend alle verfügbaren Daten zusammen und vergleichen diese mit dem aktuellen, erwarteten Verhalten. Diese ständige Adaption ermöglicht es dem Gesamtsystem, eine optimale, ununterbrochene und verlässliche Temperatur- und Durchflussregelung und eine zuverlässige Überwachung des Prozesses zu gewährleisten.

Die wesentlichen Merkmale der MATIC Temperiergeräte

  • Einfache Bedienung
  • Modular einfach erweiterbar
  • Vordefinierte Actions und einfach konfigurierbare Rezepte
  • Vorrausschauendes Verhalten & Predictive Maintenance
  • Connectivity
  • Energieeffizient und ökologisch

Einfache Bedienung – mit hohem Nutzerkomfort

Die neuen MATIC Temperiergeräte und der darin integrierte Regler IRIS sind in kürzester Zeit bedienbar. Einen grossen Wert bei der Entwicklung wurde auf die intuitive Bedienungsmöglichkeit des Reglers gelegt. Durch die übersichtliche und kontrastreiche Darstellung auf dem 7″ Display wird gewährleistet, dass der Regler auch bei schwierigen Lichtverhältnissen sehr komfortabel bedient werden kann. Das Userinterface wurde auf eine einfache und klare Ablesbarkeit ausgelegt – dies auch auf eine gewisse Distanz aus ein paar Metern.

Modular einfach erweiterbar – auch im Feld – auch in der Zukunft

Als zentrales Nervensystem «nach innen» dienen per schnellem CAN-Bus angebundene Input-Output-Module, an denen die Sensoren und Aktuatoren angeschlossen werden. Somit kann der Controller der Komplexität des Gerätes angepasst werden, indem unterschiedliche oder mehrere dieser Module eingesetzt werden. Auch die Kommunikation mit der Aussenwelt ist modular erweiterbar. An einem zweiten CAN-Bus können verschiedenen Kommunikationsmodule angeschlossen werden – auch im Feld und vom Kunden selbst.

Vordefinierte Actions – konfigurierbare Rezepte

Es können vollautomatisierte Teilschritte und ganze Produktionsrezepte hinterlegt und gespeichert werden. Das gewünschte Verhalten des MATIC Temperiergerätes ist einfach einstellbar. Dank flexibel konfigurierbaren Rezepten können relevante Produktionsparameter zum gewünschten Produktionsprozess hinterlegt werden und damit individuelle Prozesse gesteuert und geregelt werden. Alle Arbeitsschritte wie z.B. Werkzeugwechsel werden vom Gerät vollautomatisch durchgeführt. Ein manuelles Durchführen mehrerer aufeinanderfolgender Schritte ist nicht mehr nötig, es reicht ein einzelner Klick. Dies spart deutlich Arbeitszeit und erhöht gleichzeitig die Arbeits- und Prozesssicherheit.

Vorrausschauendes Verhalten & Predictive Maintenance

Das neue Regelungssystem ist eine zentrale und digitale Intelligenz, welche modellbasiert bereits über Prozesswissen verfügt. Im Arbeitsprozess gleicht es die verschiedenen Sensorinformationen mit diesem Wissen ab und kann so frühzeitig auf Veränderungen reagieren und das Überschreiten von Grenzwerten vorausschauend verhindern. Die Überwachung verhält sich intelligent. Das Verhalten wird stetig plausibilisiert und mögliche Probleme können eindeutig identifiziert und lokalisiert werden. Das ganze System arbeitet vorausschauend und informiert den User proaktiv

Connectivity – OPC-UA – für die Zukunft weiter aufrüstbar

Dank dem neuen Regler kann der User gleichzeitig auf allen Ebenen des Datenaustausches einfach und flexibel interagieren. Zusätzlich zur lokalen Bedienung am Touchscreen ist ein Fernzugriff möglich. Mit einem Endgerät wie Telefon, Tablet oder PC kann der Benutzer mittels Webbrowser, LAN-Kabel oder im Controller integriertem WiFi auf die Bedienoberfläche zugreifen. OPC-UA standardmässig auf dem Controller IRIS verfügbar. Durch Zusatzmodule kann die Konnektivität weiter nach Wunsch ausgebaut werden.

Energieeffizient und ökonomisch – Energiesparen im Fokus

Dank der modellbasierten Regelung lässt sich das Temperiergerät sehr energieeffizient betreiben. Der Regler reagiert bereits frühzeitig auf Abweichungen der Stellgrössen und verhindert so Temperaturschwankungen ganz ohne «Gegenkühlen». Weiter sind die Geräte der neuen MATIC Linie alle mit einer drehzahlgeregelten Pumpensteuerung und mit einer 24V DC Steuerung ausgerüstet. Der Regler zieht nur so viel Pumpenleistung wie er für den Prozess auch benötigt und optimiert auch an dieser Stelle den Energieverbrauch des Gerätes. Die Verfügbarkeit aller Sensorinformationen ermöglicht es die Regelung von Durchfluss und Temperaturen aufeinander abzustimmen. Der Durchfluss wird dabei per Frequenzumformer, der die Pumpendrehzahl einstellt, geregelt. Dies ermöglicht neben Energieeinsparungen, den Vorlaufdruck zu begrenzen. Die Geräte bieten damit eine hohe Energieeffizienz und ermöglichen damit eine Kosteneinsparung beim Einsatz. Der Regler arbeitet Hand in Hand mit dem neuen Frequenzumrichter. Die Pumpenleistung ist stufenlos anpassbar und das Gerät verfügt über einen automatischen Eco-Modus. Dank dem Frequenzumrichter spart die Pumpe somit automatisch Energie, wenn die volle Pumpenleistung keinen Vorteil bringt. Dies energieeffiziente Verhalten ermöglicht es dem Kunden einen ökologischen Umgang mit den Ressourcen.

Die MATIC Gerätelinie ist in folgenden Produktegruppen unterteilt

  • MATIC Duo
    Wasser bis 90°C
    Öl bis 150°C
  • MATIC Water
    Wasser bis 90°C
    Druckwasser bis 160°C
  • MATIC Oil
    Öl bis 360°C

Die Markteinführung

Die neuen MATIC Temperiergeräte werden erstmals am Tool-Temp Messestand H25 in der Halle 11 an der K-Show 2022 dem Fachpublikum präsentiert. Die Bestellbarkeit der ersten Modelle der MATIC Produktelinie ist auf die zweite Jahreshälfte 2023 eingeplant.

 

Über Tool-Temp

Seit über 49 Jahren entwickelt und fertigt Tool-Temp als Inhaber geführtes Unternehmen Temperier- und Kühlgeräte in der Schweiz für sämtliche produzierenden Industrien.

Tool-Temp ist als einer der führenden Hersteller von Temperier- und Kühlgeräten weltweit auf allen Kontinenten vertreten und mit 16 Tool-Temp Gesellschaften selbst präsent. Die Tool-Temp Produkte werden in allen verarbeitenden Industrien eingesetzt: Kunststoff, Druckguss, Spritzguss, Extrusion, Gummi, Silikon, Chemie, Pharma, Lebensmittel, Druck, Lamination, Textil und Holz.