1. |
  2. Temperiersysteme
Icon Universal and water units

Wählen Sie Ihr Temperier- und Kühlgerät aus über 60 Modellen

Wir haben überzeugende Antworten und Lösungen für Ihre Produktionsprozesse

Durchdachte Temperiergeräte und Kühlsysteme von Tool-Temp

Ein Temperiergerät ist ein Peripheriegerät, welches als Bestandteil einer Produktionsanlage die Temperierung (Heizen, Kühlen oder Halten) eines Mediums für den Fertigungs- und Produktionsprozess übernimmt.

Temperiergeräte können anhand des eingesetzten Mediums in zwei Gruppen kategorisiert werden.  Temperiergeräte für den Betrieb mit Wasser haben je nach konstruktionsweise eine maximale Arbeitstemperatur von 90°C bei offenen Tankkonstruktionen und 160°C bei Druckwassersystemen. Kommt das Medium Öl zum Einsatz kann mit einer maximalen Arbeitstemperatur von 360°C gearbeitet werden. Neben dem Temperiermedium lassen sich die Heiz- und Kühlgeräte auch anhand ihres Kühlsystems in zwei Gruppen unterteilen. So unterscheidet man zwischen direkt- und indirekt gekühlten Geräten.

Wir gliedern unsere Produktbaureihe der Tool-Temp Temperier- und Kühlgeräte in fünf Gruppen:

Neben dem Standard Programm bieten wir kundenspezifische Ausführungen passend zu Ihrem Produktionsverfahren.

Allen Temperiergeräten gemeinsam ist, dass sie das auf eine am Regler eingestellte Temperatur gebrachte Wasser oder Öl zum Verbraucher fördern. Dort transferiert das Trägermedium die Wärme oder die Kälte als Energie. Die im Gerät eingebaute Pumpe fördert das Medium in einem geschlossenen Kreislauf wieder zurück in den Gerätetank, wo das Medium entsprechend aufbereitet wird.

Neben der Heizfunktion kommt bei Temperiergeräten der Kühlung eine entscheidende Rolle zu damit die gewünschte Temperatur auch genau Solltemperatur dem Fertigungsprozess zuzuführen und diese konstant zu halten. Oft wird auch einer definierten Temperaturkurve (Temperatur Zyklus) für einen bestimmten Produktionsprozess gefolgt. Während die Heizung der Geräte immer elektrisch gelöst ist, existieren abhängig des vorgesehenen Einsatzgebietes bei Wasser Geräten die Variante der Direkt- und der Indirektkühlung. Bei Universal Geräten welche sowohl Wasser wie auch Öl als Medium haben können, kommt ausschliesslich die Variante der indirekten Kühlung zum Einsatz. Das Kühlwasser wird in einen Wärmetauscher geleitet und das Prozessmedium wird indirekt gekühlt. Tool-Temp setzt je nach Gerätemodell verschiedene Wärmetauscher ein. Viele der eingesetzten Wärmetauscher sind Eigenfertigungen und sind hinsichtlich Konstruktion und Materialisierung optimal auf die Geräte abgestimmt.